Elica

Elica

Seit den 70er Jahren steht Elica für Innovation, Qualität und Design. Die Qualität der Dunstabzugshauben von Elica bringt frischen Wind und macht das Markenzeichen und ihre Kreationen zu etwas Einzigartigem auf diesem Markt.

Von ihrem Firmensitz aus in Fabriano wird Elica weltweit bekannt auch dank des stark entwickelten Kooperationsgeistes und des Einklangs, die schon immer die Stimmung der Gruppe, die heute weltweit führend im Bereich der Dunstabzugshauben ist, gekennzeichnet hat. Markenbezogene Werte und Gemeinsamkeit beseelen Elica und ihre Mitarbeiter, was auch der erste Platz der Rangliste Great Place to Work 2011 eindeutig zeigt: der beste Arbeitsplatz in Italien. Das Design bei Elica ist zusammen mit ihrem Gründer Ermanno Casoli entstanden. Er war der erste Designer der legendären Dunstabzugshaube, die in einem Aktenkoffer realisiert wurde. Somit konnte dieser transportable Prototyp auch außerhalb Italiens vorgezeigt werden. Dieses Modell wurde dann von Tiarko Meunier mit austauschbaren Fronten weiterentwickelt, davon eine wirklich denkwürdige von Giorgietto Giugiaro. Elica ist die Marke, die dank der Zusammenarbeit mit berühmten Persönlichkeiten der Designerwelt Innovation in die Küche gebracht hat.

1987 entsteht die Kamin-Dunstabzugshaube Tamaya aus rostfreiem Stahl, von Phoenix Design in Zusammenarbeit mit Guy Tienot entworfen. Die Revolution der Form kommt 1999 mit Wall Carpet dank David Lewis, bekannter Designer modernster Hi-Fi-Anlagen.

Das neue Millennium startet mit Modula, eine Dunstabzugshaube mit einer nach Wunsch anpassbaren Breite aus extrudiertem Aluminium, entworfen von Castiglia Associati. 2002 entwickelt das Elica Design Center viele innovative Modelle, darunter 2004 die Dunstabzugshaube Om, quadratisch mit einem Bullauge aus geschliffenem Glas, 2005 Evolution und Star, das kompakte System mit verschiedenen Ausführungen, das sich in eine dunstabziehende Hängeleuchte verwandelt. 2007 setzt das Design wieder auf Technologie: Space, die leiseste Dunstabzugshaube der Welt. 2010 stellt Elica Bubble vor, eine Dunstabzugshaube aus Technopolymeren von Stefano Giovannoni und im Jahr 2011 Skin, die von Fabrizio Crisà designte Dunstabzugshaube, die an ein Radiogerät erinnert und den Red Dot Design Award gewinnt. 2011 ist Clip das Modell, mit dem Ludovica und Roberto Palomba dem Design seine ursprüngliche Mission zurückgeben.

Schon immer gehörte die Welt der Kunst auch zu Elica und 2007 entsteht die Stiftung Fondazione Ermanno Casoli, ein kultureller Mediator für Initiativen, die die zeitgenössische Kunst in das Unternehmen bringen. Eine Erfahrung, bei der Elica Gaetano Pesce trifft und Pescecappa kreiert, ein Prototyp in 15 nummerierten und von diesem vielseitigen Architekten gezeichneten Exemplaren. Elica hat das Image, das jeder mit einer Dunstabzugshaube verbindet, revolutioniert und sie dank der ständigen formalen und technologischen Innovation, der sorgfältigen Herstellung und der besonderen Aufmerksamkeit für das Design in ein Element verwandelt, das eine Küche stark charakterisiert.

Elica bringt frische Luft in die Küche.